Chronik

Chronik ab 1902:

Der Vorläufer des Stadtchores geht auf sangesbegeisterte Arbeiter, welche sich um den Metalldreher Karl Riescher sammelten, zurück. Vorerst wurde eine Sektion der Metallarbeitergewerkschaft gegründet.

Im Jahre 1902 machte sich diese Sektion als Verein selbständig und trat dem Verband der Arbeitergesangsvereine mit dem Namen „Liederfreiheit“ bei.

1909 wurde ein gemischter Chor mit einer zweiten Sektion des Vereins Viehofen gegründet. Die Liederfreiheit verfügte nun über 70 ausübende Mitglieder.

Die Auswirkungen des Ersten Weltkrieges beendeten 1915 die Aktivitäten der Liederfreiheit, sie wurde aber 1918 von verbliebenen Sängern wieder aufgebaut.

Nach dem Zusammenschluss mit der Sektion Viehofen konnte man auch größere Chorwerke, wie die Aufführung „Du und die Arbeit“ im November 1932, erarbeiten.

Nach der Zeit des Zweiten Weltkrieges wurde der Verein 1945 abermals aufgebaut und erhielt 1955 sein neues Vereins- und Probenlokal in den Stadtsälen 1. Stock.

1957 wurde ein Operettenkonzert unter Leitung der Chorleiter Klose und Kurt Praher aufgeführt. Damit begann ein bedeutender Abschnitt in der Vereinsgeschichte des „Volkschores“, des Nachfolgers der ehemaligen Liederfreiheit. Das große Konzert „90 Jahre Lied der Arbeit“ im Rahmen der St. Pöltner „Kultur- und Festwochen“ im Jahr 1962 verdankte man dem jungen Chorleiter Praher. Zu den Höhepunkten des „Volkschores“ St. Pölten zählten zahlreiche Veranstaltungen im Inland, aber auch die Teilnahme an internationalen Chor-Großveranstaltungen – IDOCO-Treffen, wie z.B. 1974 in Arnhem (Holland), 1977 in Malmö (Schweden) oder 1981 in Horgen (Schweiz).

Mit dem Rückzug von Kurt Praher in der Saison 1985/86 übernahm die musikalische Leitung unser derzeitiger Chorleiter Eduard Hofbauer.


Chronik ab 1985/1986:

1985/1986

Am 06. 06. 1986 fand das erste Festwochenkonzert unter dem neuen Chorleiter Eduard Hofbauer gemeinsam mit dem scheidenden Chorleiter Praher statt. Es wehte von da an ein neuer Wind im Chorgeschehen, besonders, was die Programmauswahl betraf. Kurt Praher blieb dem Chor einige Jahre als Berater, Solist und Tenorsänger erhalten.

Festwochenkonzert 1986 mit dem neuen Chorleiter Eduard Hofbauer

Am 15. 06. 1986 folgte ein Konzert in Traisen und nach der Sommerpause begab sich der Volkschor vom 2. – 5. 10. 1986 auf eine 4tägige Chorreise nach Südtirol, die uns an die schönsten Plätze des Landes führte.

Das Fest des Landespatrons wurde am Vorabend des 15. 11. 1986 musikalisch mit einem Leopoldikonzert in St. Aegyd gefeiert.


1987:

Jährlich, immer am Freitag nach Pfingsten, fanden die Festwochenkonzerte des Volkschores statt, so am 12. 06. 1987, unter dem Motto „Vom Internationalen Volkslied bis zum Evergreen“. Fünf Tage später bestritt der Volkschor am 17. 06. 1987 ein Freundschaftskonzert mit dem Orchester der Musikfreunde in Traisen, mit dem der Chor jahrelange Freundschaft pflegte.

Das Vereinsleben war sehr intensiv und so wurden immer wieder sogenannte Bildungsreisen in verschiedene Bundesländer unternommen. Dabei wurde immer Kultur und Kulinarik bestens miteinander verbunden. Vom 23. – 26. 10. 1987 führte uns so eine Bildungs-Chorreise in die Steiermark,

Auch fanden in unregelmäßigen Abständen Landessängertreffen bei jeweils anderen Chören statt. So am 15. 11. 1987 das Landessängertreffen in Gmünd, an dem fast alle Niederösterreichischen Chöre des ÖASB teilnahmen.

Der Chor veranstaltete auch in einzelnen Stadtteilen St. Pöltens Konzerte, wirkte bei Festen und Feiern mit und umrahmte musikalisch so manche Veranstaltung.

Die Teilnahme an den jährlich stattfindenden „Babyhilfekonzerten“ war für den neuen Chorleiter eine Selbstverständlichkeit. Die Einnahmen kamen der Kinderstation des KH St. Pölten zugute.


1988:

Der Volkschor St. Pölten wird umgetauft in Stadtchor St. Pölten

1988 war ein Schubert-Gedenkjahr, das am 28. 05. 1988 mit einer Schubertfeier (Schubertiade) in Ochsenburg eingeleitet wurde.

Vom 27. – 29. 05. 1988 besuchte uns der Chor „ AGV Sängerclub Heidenheim“. Noch am gleichen Abend fand in den Stadtsälen St. Pölten das Festwochenkonzert 1988 als Gemeinschaftskonzert – „St. Pölten grüßt Heidenheim“ statt.

Am 12. 06. 1988 durfte der Volkschor die musikalische Umrahmung beim Int. Invalidenkongress in St. Pölten gestalten.

Vom 17. – 19. 06. 1988 reiste der Volkschor zum Gegenbesuch nach Heidenheim, wo einer der Höhepunkte das gemeinsame Konzert mit dem AGV Heidenheim war.

Die Bildungs-Chorreise nach Salzburg am 22. 10. 1988 war ein schönes Erlebnis.

Bei der Jahreshauptversammlung am 16. 12. 1988 erfolgte einstimmig die Umbenennung von „Volkschor“ auf „Stadtchor St.Pölten“. Die Statuten wurden geändert, ebenso alle Drucksorten und vieles andere auch.

Das Jahr 1988 wurde am 30. 12. fulminant mit der Mitwirkung bei der großen Parteifeier in Hainfeld – „100 Jahre Sozialdemokratie“ mit Fernsehen und allem Drum u. Dran beendet. Die dafür benötigten Proben mit der Wolfgang Lindner Band und der Auftritt waren für uns ein beeindruckendes Erlebnis.


1989:

Am 28. 04. 1989 wirkte der Stadtchor beim Sängertreffen in Pottenstein mit. Und am 12. 05. 1989 veranstaltete der Stadtchor ein Konzert in Wilhelmsburg.

Vom 19. – 21. 05. 1989 fand das große Bundessängerfest in St. Pölten statt, wo Chöre aus ganz Österreich angereist waren. Anlässlich „100 Jahre Sozialdemokratie“ wurde am 20. 05. 1989 das Festkonzert des ÖASB in den St. Pöltener Stadtsälen veranstaltet, bei dem das große Chorwerk „Musik“ uraufgeführt wurde.

Der „Tag der Arbeitersänger“ wurde am 03. 06. 1989 beim Landessängertreffen in Berndorf gebührend gefeiert.

Das Jahr 1989 hatte auch wieder eine Kulturreise für die Chormitglieder aufzuweisen. Vom 19. – 22. 10. 1989 führte uns die Kulturreise nach Norditalien (Bozen – Verona – Venedig).


1990:

Auch Spaß muss sein und daher wirkte der Stadtchor zweimal, am 22. + 24. 02. 1990 bei der Wagramer Faschingsrevue in der Jahnturnhalle mit. Der musikalische und lustige Beitrag, alle Kostüme wurden zur Gänze von einzelnen Chormitgliedern geschrieben und gefertigt. Das waren 2 lustige Abende.

Am 21. 04. 1990 übernahm der Stadtchor die musikal. Umrahmung bei der Eröffnung des Dokumentationszentrums.

Am 01. 06. 1990 wurde das Festwochenkonzert als Gemeinschaftskonzert mit dem Chor Amstetten veranstaltet.

Vom 25. – 28. 10. 1990 unternahm der Stadtchor eine Konzertreise nach Budapest, wo ein Gemeinschaftskonzert mit Ferenc Erkel – Chor stattfand. Die Einladung erfolgte von ungarischen Freunden (Fam. Sosko und Graf) des Chorleiters Hofbauer, die er im Rahmen eines Choraustausches seines Schülerchores mit einem Knabenchor aus Köszeg kennenlernen durfte.


1991:

Vom 24. – 26. Mai 1991 kam der FERENC ERKEL – Chor aus Budapest zum Gegenbesuch nach St. Pölten zum Stadtchor.

Am 24. 05. fand das große Gemeinschaftskonzert im Rahmen der Festwochen statt.

Am 01. 06. 1991 fand anlässlich „100 Jahre ÖASB“ ein Landessängerfest in Hohenberg statt.

Vom 25. – 27. 10. 1991unternahm der Chor abermals eine Konzertreise nach Budapest. Die Freundschaft zwischen den beiden Chören war damals besonders groß.

Es wurde eifrig an den Programmen und den Vorbereitungen für da 90jährige Bestehen des Chores gearbeitet.


1992:

Am 30. 05. 1992 lud der Stadtchor zu seinem Jubiläumskonzert – „90 Jahre Stadtchor“ in den Großen Stadtsaal. Das zahlreich erschienene Publikum honorierte die Darbietungen und die musikalische Leistung mit großem Applaus.


1993:

Das Jahr 1993 war für den Stadtchor herausfordernd, einerseits was die Termine und andererseits die Programmgestaltung für das Festwochenkonzert betrafen.

Am 13. 03. 1993 wirkte der Stadtchor bei einem Benefizkonzert für „Nachbar in Not“ mit.

Dann stand das besondere Konzert auf dem Terminplan, bei dem eine Musikcombo der Nö. Militärmusik mitwirkte. Besonders war das Konzert deshalb, weil der Chor ein modernes Chorical einstudiert und aufgeführt hatte. Zahlreiche Proben mit der Combo und dem Chor waren notwendig und dem Chorleiter ist es gelungen, den bekannten Schauspieler des damaligen Stadttheaters, Herrn Rudolf Pfister, für die Rolle des Homers zu gewinnen. Also, am 04.06.1993 ging das Festwochenkonzert mit dem Chorical „Wen die Götter lieben“ mit großem Erfolg über die Bühne.

Am 12. 09. 1993 fand wieder ein Landessängerfest in Gmünd statt.

Am 16. 10. 1993 veranstaltete unser befreundeter Chor aus Obergrafendorf ein Sängertreffen, bei dem alle Chöre von NÖ – West mitwirkten.


1994:

Am 27. 05. 1994 lud der Stadtchor zu seinem alljährlichen Festwochenkonzert in den Großen Stadtsaal. Das Motto des Konzertes lautete „Aus der Welt des Musicals“ und „Evergreens der Filmmusik“


1995:

Am 09. 06. 1995 fand das Festwochenkonzert im Großen Stadtsaal statt.


1996:

Am 07. 06. 1996 lud der Stadtchor zum Festwochenkonzert, das unter dem Motto „Highlights aus Musicals, Evergreens, südamerikanische Rhythmen“ stand.

In den Jahren 1994 – 1996 gab es natürlich auch kleinere Auftritte bei Firmen, Vereinen, caritativen Einrichtungen, musikalische Umrahmungen bei verschiedenen Festen und Feiern in St. Pölten und Umgebung u.a.m.

Auch wurden regelmäßige Stimmbildungsseminare, die der ÖASB ausgeschrieben hatte, besucht.


1997:

Bei einem Chorausflug im April 1997 besuchte der Stadtchor die Lotus Therme in Heviz (Ungarn), wo der Chor am 26. 04. 1997 im Rogner Hotel für alle Gäste ein Konzert gab. Ein erholsames Wochenende für alle Chormitglieder.

Am 23. 05. 1997 lud der Stadtchor anlässlich der 200. Wiederkehr des Geburtstages von Franz Schubert zum traditionellen Festwochenkonzert, bei dem neben Werken von Schubert auch drei Kompositionen des zeitgenössischen Komponisten aus NÖ., Johannes Oehl, uraufgeführt wurden. Johannes Oehl ist in verzweigter Linie mit Franz Schubert verwandt. Auch der Singschulchor der HS St. Georgen, der auch vom Chorleiter Eduard Hofbauer geleitet wurde, trug mit beschwingten Liedern zum Gelingen des Konzertabends bei.

In der Adventzeit des Jahres 1997 wurden wir vom befreundeten Chor Sängerclub Heidenheim eingeladen, ein gemeinsames Adventkonzert zu gestalten. Heidenheim ist eine Partnerstadt von St. Pölten. Also startete der Stadtchor vom 12. – 14. 12. 1997 zur Konzertreise nach Heidenheim. Vorgesehen waren auch Auftritte am Weihnachtsmarkt, der sich besonders stimmungsvoll darbot.

Am 13. 12. 1997 fand dann das gemeinsame Adventkonzert in der Michaelskirche in Heidenheim von Stadtchor St. Pölten und Sängerclub Heidenheim statt.

Angeregt durch den großen Erfolg in Heidenheim, wurden erste Überlegungen angestellt, auch in St. Pölten zur Vorweihnachtszeit regelmäßige Adventkonzerte zu veranstalten. Es sollte noch ein Jahr dauern.


1998:

Aus verschiedensten Gründen konnte im Jahr 1998 zur Festwochenzeit kein Konzerttermin gefunden werden. So wurde am 9. 10. 1998 zu einem Herbstkonzert geladen, bei dem der Stadtchor gemeinsam mit dem Chor Hohenberg auftrat. Sopransolistin und eine Rhythmusgruppe waren auch dabei.

Eine Woche später wurde das Landessängertreffen in St. Pölten abgehalten. Mit dem Festkonzert am17. 10. 1998 wurde „130 Jahre Lied der Arbeit“ von allen teilnehmenden Chören musikalisch gefeiert.


1999:

Vom 11. – 13. 06. 1999 war der Sängerclub Heidenheim zu einem Gegenbesuch nach St. Pölten eingeladen.

Am 12. 06. 1999 wurde das Gemeinschaftskonzert Stadtchor St. Pölten mit Sängerclub Heidenheim im Großen Stadtsaal als

Festwochenkonzert veranstaltet. Im 2. Teil des Konzertes wurde zum 2. Mal das Chorical „Wen die Götter lieben“ geboten. Begleitet wurde der Chor von der BORG-Band (Schüler des BORG St. Pölten).

Am 10. 12. 1999 veranstaltete der Stadtchor sein 1. Adventkonzert im Stadtsaal gemeinsam mit dem Singkreis der

Kärntner Gebietskrankenkasse. Den Obmann des Chores lernten wir bei unserem Aufenthalt im Rogner Hotel in Heviz 1997 kennen, wo ein eventuelles Gemeinschaftskonzert besprochen wurde. Diese wurde eben 1999 verwirklicht.


2000:

Aufgrund einer bereits langjährig bestehenden Freundschaft mit dem Komponisten Dr. Johannes Oehl, widmete der Chor am 15. 06. 2000 beim Festwochenkonzert im 1.Teil eine musikalische Reise mit NÖ-Liedern des Komponisten. Im 2. Teil gab es Melodien aus Romantik und Pop zu hören. Musikalische Gäste: Vokalmusikensemble der Musikschule, Rhythmusgruppe.

Am 04. 12. 2000 war der Stadtchor eingeladen, ein Adventkonzert in St. Aegyd zu veranstalten.

Ab diesem Zeitpunkt waren die regelmäßigen Adventkonzerte geboren. So fand am 08. 12. 2000 das 2. Adventkonzert in der ehemaligen Synagoge statt. Musikalischer Gast: Instrumentalensemble der Musikschule (Ltg. Josefine Pistotnig).


2001:

Am 08. 06. 2001 brachte der Stadtchor beim jährlich stattfindenden Festwochenkonzert im 1. Teil “Melodien u. Rhythmen aus fremden Ländern“ und im 2. Teil einen Querschnitt „Aus der Welt des Musicals“ zu Gehör.

In der Vorweihnachtszeit freute sich das zahlreich erschienene Publikum am 08. 12. 2001 über das Adventkonzert in der Synagoge. Musikalischer gast: Instrumentalensemble der MS mit Preisträgern des „Prima La Musica“ – Wettbewerbs.

Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus. Es gab ein bedeutendes Jubiläum zu feiern. Alle arbeiteten bei den Vorbereitungen mit – es musste eine Ausstellung organisiert und Pressearbeit verrichtet werden. Natürlich mussten wir sehr intensiv proben, um das Programm des Chorleiters erfolgreich darbieten zu können. Durch die langen und aufwändigen Vorbereitungen wurde der Konzerttermin in den Herbst verlegt. Und dann kam der Tag des Jubiläums.


2002:

Am 14. 11. 2002 lud der Stadtchor, unter dem Motto „Thank You For The Music“ zum Festkonzert anlässlich „100 Jahre Stadtchor St. Pölten“  in den Großen Stadtsaal. Mit beinahe 700 Besuchern(!) war das Konzert mehr als ausverkauft und das Echo hervorragend, was in allen Medien zum Ausdruck kam. Musikalische Gäste waren der Singschulchor der HS St. Georgen, der Schulchor unseres Chorleiters und eine Rhythmusband aus Wilhelmsburg (W. Wltschek)

Ausnahmsweise konnte im Dezember 2002 kein Adventkonzert veranstaltet werden, da die dafür benötigte Probenzeit fehlte.


2003:

Am 30. 10. 2003 fand abermals ein Herbstkonzert als Gemeinschaftskonzert Stadtchor – AGV Obergrafendorf statt. Musikalischer Gast war das Ensemble „St. Pöltner Saitenklänge“ (Josefine Pistotnig)

Schon 2 Monate später konnten wir am 13. 12. 2003 das Adventkonzert in der Synagoge veranstalten. Musikalischer Gast: Guitar Kids Orchestra der Musikschule (Ltg. Werner Hainitz).

Der Stadtchor engagiert sich auch für soziale Projekte, wie Gestaltung von Muttertags – oder Weihnachtsfeiern in Pflegeheimen innerhalb und außerhalb von St. Pölten.


2004:

Am 07. 05. 2004 gestaltete der Stadtchor eine Muttertagsfeier im Pflegeheim Mank

Zu Pfingsten 2004 unternahm der Chor vom 28. – 31. 05. 2004 einen Chorausflug nach Bad Tatzmannsdorf.

Kontakte zu anderen Chören Niederösterreichs wurden ebenfalls gepflegt, so lernten wir den Chor Fidelitas Pöggstall kennen. Für den 05. 10. 2004 wurde der Stadtchor vom Chor Fidelitas eingeladen, beim 4. Pögstaller Höfesingen im Arkadenhof des Schlosses Pöggstall“ mitzuwirken. Eine sehr gute und eindrucksvolle Veranstaltung. Es folgte sogleich die Einladung von uns, ein Konzert gemeinsam zu bestreiten. Das geschah sehr prompt und so kam es, dass schon 24 Tage später, am 29. 10. 2004 das Gemeinschaftskonzert Stadtchor – Fidelitas Pöggstall als Herbstkonzert stattfinden konnte.Musikalischer Gast war die Rhythmusgruppe von W. Wltschek.

Beim Chorausflug zu Pfingsten 2004 wurde vereinbart, dass der Chor zu günstigen Konditionen abermals 3 Tage in Bad Tatzmannsdorf verbringen kann. So kam es, dass der Stadtchor vom 03. – 05. 12. 2004 3 Tage in Bad Tatzmannsdorf verbrachte und am Samstag, 04. 11. ein  Adventskonzert in der Avita Therme unter großem Beifall der anwesenden Gäste veranstaltete. Da unser Pianist an der Teilnahme verhindert war, übernahm der erst 18jährige Sohn des Chorleiters die musikalische Begleitung mit seinem E-Piano. Da auch er infolge des Schulbetriebs im Borg St. Pölten nicht alle drei Tage dabei sein konnte, probte er mit dem Chor einmal vor der Reise und kam mit seinem Auto direkt zur Therme und fuhr spät nachts wieder heim. Es war eine sehr schöne Veranstaltung, die uns lange in Erinnerung blieb.

Eine Woche später lud der Stadtchor am 11. 12. 2004 zum Adventkonzert in der Synagoge. Musikalischer Gast: Guitar Kids Orchestra (Ltg. Werner Hainitz).

Mit der Generalversammlung im Dezember 2004 wurde Chorleiter E. Hofbauer zum neuen Vorsitzenden gewählt.


2005:

Die Vorbereitungen und Proben im Jahr 2005 mussten für 4 Konzerte aufgeteilt werden. Das war viel Arbeit.

Am 03. 06. 2005 fand die ÖASB – Landessitzung in St. Pölten statt. Das erste Konzert des Jahres 2005 fand am 25. 06. 2005 als Gemeinschaftskonzert mit dem AGV Obergrafendorf in Ogra statt. Ein schönes Konzert!

Auch auf Stimmbildung wurde immer verstärkt Wert gelegt. Auch Stimmbildner wurden an Wochenenden eingeladen.

Am 17. 09. 2005 gab es einen Stimmbildungstag mit Fr. Mag. Ingrid Bendl (Einzel – u. Gruppenarbeit), 2 Wochen später

am 01. 10. 2005 wieder ein Stimmbildungstag mit Fr. Mag. Ingrid Bendl (Einzel – u. Gruppenarbeit).

Anlässlich des 77. Geburtstages von Dr. Johannes Oehl wurde in Zusammenarbeit mit seinen Söhnen eine besondere Veranstaltung kreiert, bei der Chöre und Freunde des Komponisten ihren Beitrag leisteten. Das Konzert wurde auch aufgenommen und eine CD produziert. Er selbst sagte: „77 ist eine schöne Zahl und diesen Geburtstag will ich besonders feiern!“ Dr. Oehl war gebürtiger Klosterneuburger, daher fand dieses besondere Konzert am 02. 10. 2005 in Klosterneuburg unter dem Motto „Klosterneuburgabend zu Ehren Dr. Oehl“ statt.

Das wegen des Gemeinschaftskonzertes vom 25. 06. verschobene Festwochenkonzert wurde auf Anfang November am 04. 11. 2005 als Herbstliches Konzert veranstaltet. Bei diesem Konzert wirkte zum ersten Mal das aus den eigenen Reihen des Chores neu gegründete Vocalensemble „Vocaleta“ auf. Das aus 12 Damen bestehende Ensemble wurde von der Chorleiterstellvertreterin Charlotte Hofbauer gegründet. Weitere Mitwirkende waren ein Instrumentalensemble aus Wilhelmsburg unter Prof. Willi Wltschek und eine Rhythmusgruppe unter Willi Wltschek jun.

Am 18. 11. 2005 wirkte der Stadtchor beim 25. Babyhilfekonzert (Jubiläum) mit, für den STC die 18. Mitwirkung!

Da die Synagoge für Veranstaltungen im Winter nicht mehr zur Verfügung stand, mussten wir eine andere Spielstätte finden. Wir haben uns gefreut, in der modernen Millenniumskirche in Stattersdorf am 07. 12. 2005 unser traditionelles Adventkonzert veranstalten zu können. Musikalische Gäste: Gitarrenquartett (Lltg. W. Hainitz), Bläserquartett (Ltg. Peter Zeipelt).


2006:

Am 12. Mai 2006 brachte der Chor auf Einladung des LPPH Wilhelmsburg ein Muttertagskonzert für die Bewohnerinnen.

Unter dem Motto „Von Mozart bis zur Gegenwart“ lud der Stadtchor am 22. Juni 2006 zum Festwochenkonzert. Es war ein Gemeinschaftskonzert Stadtchor – Doppelquartett des Bezirkslehrerchores Mistelbach. Mit dabei auch Vocaleta und eine Rhythmusgruppe, Klavier, Schlagzeug und Bass.

Das Vokalensemble „Vocaleta“ wirkte am 30. 08. 2006 bei Serenaden in den Arkaden in Wilhelmsburg mit.

Vom 15. – 17. 09. 2006 fand das „Wochenende der Partnerstädte“ in Heidenheim mit Konzert auf dem Festgelände statt

Eine Kleingruppe des Stadtchors wirkte mit. Zeitgleich fand die Internationale Gartenschau 2006 statt.

Der 17. 11. 2006 war ein denkwürdiger Tag. Der Stadtchor wirkte beim 26. und zugleich letzten Babyhilfekonzert mit.

Mit der Übernahme des Krankenhauses durch das Land NÖ., wurde dieses Event nicht mehr weitergeführt.

Am 29. 11. 2006 übernahm der Chor die musikalische Gestaltung der Vorweihnachtsfeier der Pensionisten der Gewerkschaft. der Gemeindebediensteten.

Am 08. 12. 2006 wirkte der Stadtchor beim „Besinnlichen Advent“ in der Kirche Wilhelmsburg mit.

Am 15. 12. 2006 lud der Stadtchor zum traditionellen Adventkonzert in die Millenniumskirche Stattersdorf. Musikalische Gäste: Gitarrenensemble (Ltg. W. Hainitz), Hornensemble (Ltg. Peter Lengyelvari).


2007:

Im Jahr 2007 gelang es Chorleiter Hofbauer einen internationalen Kontakt mit „Music and Friends“ aufzubauen. Die Ausschreibung zu einem internationalen Chorfestival in San Marino klangen super und der Vorstand beschloss die Teilnahme an diesem Event. Nach einer Vorbereitungszeit von einem dreiviertel Jahr, fuhren wir mit einem Bus vom 17. – 20. 05. 2007 zum Internationales Chorfestival „Cantate Adriatica“ in San Marino. 20 Chöre aus ganz Europa und sogar ein Chor aus den USA nahmen daran teil. Das war ein bleibendes Erlebnis, und durch den Erfolg angespornt, hat Chorleiter Hofbauer, nun auch Vorsitzender des Vereins, vorgeschlagen, auch in Zukunft an weiteren Chorfestivals teilzunehmen.

Unter dem Motto „Das waren Zeiten“ lud der Stadtchor am 15. 06. 2007 zum Festwochenkonzert, Das Programm umfasste Highlights vergangener Jahrzehnte aus FILM-, Musical- und Schlagerwelt. Gastmusiker waren „Freddy’s Dixie Swingers“.

Der Stadtchor wurde einige Male auch privat gebucht. Geburtstagsfeiern, musikalische Umrahmungen, oder solche, wie am 22. 09. 2007 das Fest „Begegnung im Grünen“ – eine private Veranstaltung im Anwesen der Fam. Rigl in Wagram.

Am 22. 10. 2007 gab es das Fest „50 Jahre Städtepartnerschaft Kurashikigemeinsames Konzert mit dem Stadtchor St. Pölten, mit einem Japanischen Chor, mit dem NÖ -Alpenlandchor und mit Vocaleta im Großen Stadtsaal St. Pölten.

Am 09. 11. 2007 fand die Jahreshauptversammlung des ÖASB in Obergrafendorf statt.

Am 06. 12. 2007 gestaltete der Stadtchor die Weihnachtsfeier der Brauerei Egger in Unterradlberg.

Am 14. 12. 2007 lud der Stadtchor zu seinem traditionellen Adventkonzert in die Millenniumskirche Stattersdorf. Musikalischer Gast: St. Pöltner Saitenmusik (Ltg. J. Pistotnig).

Am 23. 12. 2007 Auftritt beim Christkindlmarkt auf dem Rathausplatz St. Pölten.


2008:

Schon zu Jahresbeginn war das Vokalensemble Vocaleta aktiv. Zwei Einladungen für Auftritte waren vorzubereiten.

Am 08. 01. 2008 Neujahrsfeier der SPÖ Frauen im Steingöttersaal – musikal. Umrahmung durch Vocaleta

Am 16. 01. 2008 Neujahrsempfang des BSA im Landhaus – musikal. Umrahmung durch Vokalensemble Vocaleta

In diesem Jahr konnte kein Termin für das FW-Konzert gefunden werden. Daher wurde für ein Herbstkonzert geprobt, das am 10. 10. 2008 unter dem Motto „Die ganze Welt ist Bühne“ – „Stadtchor goes Musical“ im alten AK-Saal über die Bühne ging. Musikalische Gäste waren ein Baritonsolist und das „Black & White Saxophon Quartett“ aus St. Pölten.

Es gab aber gleichzeitig auch noch andere wichtige Vorbereitungsarbeiten. Schon 2 Tage später fuhr der Stadtchor auf Einladung der Söhne von Dr. Johannes Oehl mit einem Bus nach Klosterneuburg, wo zu Ehren des Komponisten J. Oehl am 12. 10. 2008 die sogenannte „Oehl-Matinee“ in Klosterneuburg-Weidling anlässlich des 80. Gbtg. des Komponisten Dr. Johannes Oehl stattfand, die der Stadtchor und ein befreundeter Chor

Am 22. 11. 2008 fand ein Stimmbildungs –und Chorseminar in Ogra statt. Chöre aus ganz NÖ nahmen daran teil.

Am 05. 12. 2008 gestaltete der Chor die musikalische Umrahmung der Christbaumerstbeleuchtung des Gartenvereins „Frohe Zukunft“.

Am 12. 12. 2008 lud der Stadtchor zu seinem traditionellen Adventkonzert in die Millenniumskirche Stattersdorf. Musikalischer Gast: St. Pöltner Saitenmusik (Ltg. J. Pistotnig).


2009:

Anlässlich der 200. Wiederkehr des Todes von Joseph Haydn, widmete der Stadtchor den 2. Teil seines am 20. 06. 2009 veranstalteten Festwochenkonzerts dem berühmten Komponisten unter dem Motto „Auf den Spuren des Musikgenies“. Der 1. Teil des Konzertes stand unter dem Motto „A Singan und a Klingan“. Das Konzert fand erstmals in der Bühne im Hof statt.

Am 13. 09. 2009 lud der Vorstand alle Chormitglieder zum Chorausflug nach Maissau in die Amethystwelt, in das Weingut Sandgrube 13 und als Abschluss zum Heurigen nach Kuffern.

Am 07. 11. 2009 fand wieder ein Stimmbildungs –und Chorseminar in Ogra statt.

Wegen Unstimmigkeiten und falscher Beschuldigungen seitens der Pfarre Stattersdorf (angebliche Beschädigung des Fußbodens in der Kirche – Kratzspuren von Schuhen) mussten wir ein neues Aufführungslokal suchen und finden. So fand am 11. 12. 2009 das traditionelle Adventkonzert erstmals in der Pfarrkirche St. Johannes Kapistran statt. Ein äußerst erfolgreiches Konzert, das beim Publikum großen Anklang fand. Musikalischer Gast: Hornensemble (Ltg. P.Lengyelvari).

Wir wiederholten das Programm, leicht gekürzt am 12. 12. 2009 mit einem Adventkonzert in der Kirche in Prinzersdorf.

Ein Chormitglied organisierte einen Auftritt, der sehr interessant klang und mal was ganz Neues darstellte. So fand am 19. 12. 2009 ein Singen bei der Wintersonnenwende auf der Rudolfshöhe statt.


2010:

Das Jahr 2010 war für unsere Chorgemeinschaft sehr turbulent. Zuerst gab es erfreuliche Veranstaltungen.

Am 28. 05. 2010 feierten wir beim Festwochenkonzert in der Bühne im Hof unseren Chorleiter unter dem Motto „25 Jahre Chorleiter Eduard Hofbauer“. Musikalischer Gast waren „Freddy‘s Dixie Swingers“.

Es folgte am 05. 06. 2010 zur Überraschung für den Chorleiter ein sehr schöner und erlebnisreicher Chorausflug nach Asparn a.d. Zaya, wo u. a. eine lustige Draisinenfahrt unternommen wurde.

Die Stadtsäle wurden verkauft und ein Hotelier baut diese total um und am anschließenden Gelände ein neues Hotel. Wir verloren dadurch unser jahrzehntelang benütztes Probenlokal im ersten Stock und mussten dieses und den Kellerraum leeren. Da das neue Probenlokal zu Beginn des Sommers noch nicht bezugsfertig war, mussten Möbel, Noten, Klavier und alles Mögliche beim Bauhof zwischengelagert werden. In den Sommermonaten wurde das neue Probenlokal von diversen Firmen fertiggestellt, viele Frauen und Männer des Chores halfen bei den Putzarbeiten. Dann war es soweit, die Übersiedlung in das neue Vereinslokal in der Josefstraße 95 (ehem. Biku) konnte am 01. 09. 2010 beginnen. Zwei Wochen später konnte die erste Probe im neuen Lokal stattfinden. Alle waren total begeistert.

Am 06. 11, 2010 nahmen wieder viele Chormitglieder am Stimmbildungs- und Chorseminar in Ogra teil.

Am 10. 12. 2010 lud der Stadtchor wieder zum Adventkonzert in die Kirche St. Johannes Kapistran. Musikalischer Gast: Blumentaler Saitenklang (Anton u. Christine Kaliwoda).

Am 24. 12. 2010 (Heiliger Abend) erfreuten wir erstmals mit einem Weihnachtsliedersingen die Bewohner im Pflegeheim „Haus an der Traisen“ (auf 3 Stockwerken).

Wir haben uns gut im neuen Probenlokal eingelebt und die Proben machen sehr viel Freude!


2011:

Am 17. 06. 2011 lud der Stadtchor unter dem Motto „Klangbogen“ zum Festwochenkonzert in den Großen Stadtsaal. Ein besonderer musikalischer Gast war Mundharmonika-Weltmeister Franz Chmel.

In Vertretung des gesamten Chores wirkte das Vokalensemble Vocaleta am 15. 10. 2011 beim Festkonzert des AGV Obergrafendorf mit.

Am 05. 11. 2011 nahmen wieder viele Chormitglieder am Stimmbildungs– und Chorseminar in Obergrafendorf teil.

Vier Jahre waren seit unserer Teilnahme beim Internationalen Chorfestival in San Marino vergangen. Zeit, wieder einmal an eine solche Teilnahme zu denken. Die Vorbereitungen erstreckten sich über viele Monate. Und dann war es soweit: Wir fuhren mit einem Bus nach Prag, wo wir vom 25. – 27. 11. 2011, wieder auf Einladung von „Music and Friends“ am „Advent in Prag“ teilgenommen hatten. Singen in verschiedenen Kirchen und auf Plätzen standen auf dem Programm und auch eine ausführliche Führung durch die wunderschöne Stadt Prag und ihre stolze Burg. Ein bleibendes Erlebnis, trotz eisiger Temperaturen.

Am 16. 12. 2011 lud der Chor wieder zu seinem traditionellen Adventkonzert in die Kapistran Kirche. Musikalischer Gast: Gitarrenquartett der Musikschule (Ltg. W. Hainitz).

Am 22. 12. 2011 erfreute der Stadtchor erstmals mit Weihnachtsliedersingen die Bewohner im Pflegeheim Pottenbrunn.

Am 24. 12. 2011 wieder das Weihnachtsliedersingen für die Bewohner im Pflegeheim „Haus an der Traisen“.


2012:

Das Jahr 2012 war wieder ein Jubiläumsjahr. Der Stadtchor feierte sein 110jähriges Bestehen.

Am 22. 06. 2012 lud der Stadtchor unter dem Motto „Feuerwerk unvergessener Melodien“ zum Festkonzert „110 Jahre Stadtchor St. Pölten“ in den Großen Stadtsaal.

Auf Einladung von Anton Grath, des Vorsitzenden vom Sängerclub Heidenheim, reiste eine vierköpfige Delegation vom 28. – 29. 07. 2012 nach Heidenheim. Künftige gemeinsame Projekte wurden besprochen und geplant. Auch ein Opernbesuch stand auf dem Programm. Anton Grath: eine große und sympathische Persönlichkeit Heidenheims und ein jahrzehntelanger guter Freund des Stadtchores St. Pölten.

Am 08. 09. 2012 unternahm der Chor einen Chorausflug ins Burgenland (u.a. Neusiedlersee und Burg Forchtenstein)

Durch die zahlreichen Auftritte im Pflegeheim „Haus an der Traisen“, wurden wir gebeten, ein Benefizkonzert zu gestalten.

Am 05. 10. 2012 fand das Benefizkonzert für das Hospiz im Haus an der Traisen mit großem Erfolg statt. War super!

Am 03. 11. 2012 nahm wieder ein großer Teil des Chores am Stimmbildungs- und Chorseminar in Ogra teil.

Am 14. 12. 2012 fand wieder das traditionelle Adventkonzert in der Kapistran Kirche statt. Musikalischer Gast: St. Pöltner Saitenmusik (Ltg. J. Pistotnig).

Am 19. 12. 2012 Auftritt im Pflegeheim Pottenbrunn (Weihnachtslieder für die BewohnerInnen)

Ebenfalls am 19. 12. 2012 Auftritt im Pflegeheim Haus an der Traisen (Weihnachtslieder für die BewohnerInnen)


2013:

Zum 85. Geburtstag des Komponisten und Freund des Stadtchores Dr. Johannes Oehl wollte der Stadtchor ein ganz besonderes Geschenk überreichen. Da er als Komponist des „Neuen Niederösterreich – Liedes“ große Bekanntheit erlangt hat, machten sich Chorleiter Hofbauer, Chormitglied Frau Dr. Synek (zweimal Frau Müllner) und Dr. Oehl mit Lebenspartnerin Renate Oehler mit dem Auto des Chorleiters auf den Weg und besuchten auf diese Weise mit vielen Fahrten in mehreren Etappen alle 4 Viertel des Landes NÖ. Dabei wurden hunderte von Fotos geschossen, die dann zu den einzelnen Liedern für die PowerPoint – Präsentation ausgesucht, bearbeitet und den Liedtexten zugrunde gelegt wurden. Diese Arbeit dauerte viele Tage und Wochen, hat sich aber gelohnt.

Am 14. 06. 2013 fand dieses besondere Konzert unter dem Motto „Besungenes NÖ“ mit Liedern von J. Oehl und einer gewaltigen PowerPoint-Präsentation, mit der den Besuchern die besungenen Regionen näher vorgestellt wurden. Es wurde auch eine CD und DVD von diesem Konzert angefertigt und als Geschenk überreicht.

Am 14. 09. 2013 trat das Vokalensemble Vocaleta beim St. Pöltner Höfefest auf.

Ein sehr schöner und ereignisreicher Chorausflug nach Salzburg fand am 21. 09. 2013. Statt. Besucht wurden die Stiegl Brauerei, Mirabell, Dom, Mozarthaus, Festung.

Am 07. 10. 2013 erreichte uns die traurige Nachricht aus Heidenheim vom Tod des geschätzten Vorsitzenden Anton Grath.

Am 16. 11. 2013 fand wieder das Stimmbildungs– und Chorseminar in Ogra statt.

Am 13. 12. 2013 lud der Stadtchor zu seinem traditionellen Adventkonzert in die Kapistran Kirche. Musikalischer Gast:  Bläserensemble Hafnerbach (Ltg. Dominik Wagner).

Wie bisher in jedem Jahr Auftritt im Pflegeheim Pottenbrunn am 18. 12. 2013 und am 24. 12. 2013 im Ph. Haus an der Traisen.


2014:

Ein Chormitglied, Anna Sparer, ist in Ihrer Freizeit kreativ tätig und malt schöne Bilder, die sie regelmäßig ausstellt. Am 14. 03. 2014 veranstaltete sie eine Vernissage in Hofstetten, die der Stadtchor musikalisch eröffnete. Drei Wochen später wurde der Stadtchor eingeladen, am 06. 06. 2014 eine Vernissage einer Herzogenburger Künstlerin musikalisch zu umrahmen.

Für das Festwochenkonzert am 13. 06. 2014 hatte sich der Chorleiter ein ganz besonderes Motto ausgedacht: „MUSICAL“-isches, eine musikalische Reise durch die Welt des Musicals im 1. Teil und „MADE IN AUSTRIA“, ein Streifzug durch die Musikszene Österreichs im 2. Teil!

Live-Mittschnitt: „Wia mei Herzschlag“

Ein sehr erfolgreiches Konzert, bei dem das Vokalensemble Vocaleta und auch choreigene Solisten ihr gesangliches Talent zeigen konnten.

Am 14. 09. 2014 trat die Vocaleta beim Höfefest in St. Pölten erfolgreich auf.

Am 20. 09. 2014 gab‘s den jährlichen Chorausflug, diesmal ins Waldviertel (Fahrt mit dem Reblaus Express, Besuch einer Perlmuttdrechslerei und einem Greifvogelzentrum). Es folgte eine Serie von Auftritten des Vokalensembles Vocaleta.

Am 01. 10. 2014 wurde Vocaleta eingeladen, die Ehrung der Bediensteten des PH Pottenbrunn musikalisch zu umrahmen.

Am 08. 11. 2014 Teilnahme zahlreicher Chormitglieder am Stimmbildungs- und Chorseminar in Ogra

Am 08. 11. 2014 umrahmte Vocaleta die GV d. Pensionistenvereins in Ogra. Weiter ging es mit der Einladung für den 12. 12. 2014, wo die Vocaleta die Weihnachtsfeier für Bedienstete im Haus a. d. Traisen musikalisch gestaltete. Der gesamte Chor war dann am 16. 12. 2014 eingeladen, mit einem Weihnachtsliedersingen die Bewohner im Pflegeheim Pottenbrunn auf das Weihnachtsfest einzustimmen.

Am 19. 12. 2014 lud der Stadtchor zum alljährlichen Adventkonzert. Infolge des totalen Umbaues und der Renovierung der Kapistran Kirche mussten wir abermals eine neue Aufführungsstätte suchen. Da Chorleiter Hofbauer den Pfarrer der Lourdes Kirche persönlich kannte, konnten mit einem Vertrag die Durchführung unserer künftigen Adventkonzerte in der Lourdes Kirche gesichert werden (und zwar so lange, bis wir wieder in die Kapistran Kirche zurückkehren können). Musikalischer Gast: Bläserensemble Hafnerbach (Ltg. D. Wagner)

Am 24. 12. 2014 brachte der Stadtchor weihnachtliche Stimmung für die Bewohner auf allen Stockwerken mit dem Weihnachtsliedersingen im Pflegeheim Haus an der Traisen.


2015:

Im Jahre 2015 gab es wieder ein Landessängerfest, bei dem zahlreiche niederösterreichische Chöre ihr Programm darboten. Durch die Verhinderung des Chorleiters Hofbauer (50jähriges Maturajubiläum), nahm am 30. 05. 2015 in Vertretung des gesamten Stadtchores das Vokalensemble Vocaleta unter der Leitung von Charlotte Hofbauer am Landessängerfest in Alt-Nagelberg teil. Der Männerchor Alt-Nagelberg stellte mit seinem Chorbeitrag die aktive Tätigkeit wegen Überalterung und Nachwuchsmangel ein. Es gab auch einen traurigen Höhepunkt: ein Mitglied des Chores erlag beim Konzert einem Herzinfarkt. Die Ärztin, Fr. Dr. Synek, Mitglied von Vocaleta, konnte leider nicht mehr helfen.

Große Momente werfen ihren Schatten voraus. So probte der Chor für ein besonderes Jubiläum seines Chorleiters. Am 13. 06. 2015 feierte der Stadtchor seinen Chorleiter beim Festwochenkonzert. Unter dem Motto „Musik aus Leidenschaft“Gestern – Heute – Morgen“ „Eduard Hofbauer – 30 Jahre Chorleiter“ wurde dem zahlreich erschienen Publikum ein breiter Querschnitt durch das Repertoire geboten. Einer der Höhepunkte war einmal mehr das Chorical „Wen die Götter lieben“, diesmal mit einem Instrumentalensemble der Musikschule. Ein hervorragender Erfolg durch die gute Zusammenarbeit zwischen Chor und Ensemble.

Am 19. 09. 2015 unternahm der Stadtchor seinen Chorausflug nach Mariazell (Hin – und Rückfahrt mit der „Himmelstreppe“, Besuch im Holzknechtland, einer Lebzelterei und Wachszieherei).

Am 07. 11. 2015 wieder zahlreiche Teilnahme beim Stimmbildungs- und Chorseminar in Ogra.

Abermals waren seit unserer letzten Teilnahme bei Chorfestivals von Music & Friends vier Jahre vergangen. Im Jahr 2015 gab es ein Festival in Salzburg, an dem der Stadtchor mit großem Erfolg und viel Freude teilgenommen hat.

Vom 27. – 29. 11. 2015 war das Chorfestival über Music & Friends in der Vorweihnachtszeit unter dem Motto „Advent in Salzburg“. Konzerte und Auftritte in Kirchen und am Christkindlmarkt vor dem Dom und beim Schloss Hellbrunn waren sehr erfolgreich und schöne Erlebnisse.

Am 11. 12. 2015 lud der Stadtchor zum 2. Mal in die Pfarrkirche Maria Lourdes zum traditionellen Adventkonzert. Musikalischer Gast: Hornquartett der Musikschule (Ltg. Peter Lengyelvari)

An zwei Tagen, nämlich am 21. und 22. 12. 2015 erfreute der Chor mit Weihnachtsliedersingen die Bewohner im PH – Pottenbrunn. Und 2 Tage später, am Heiligen Abend, 24. 12. 2015 wurden auf allen Stockwerken im Haus an der Traisen die Bewohner mit dem Weihnachtsliedersingen in weihnachtliche Stimmung versetzt.


2016:

Im Jahr 2016 feierte der Österreichische Arbeitersängerbund (ÖASB) 3 Tage lang vom 13. – 15. 05. 2016 unter dem Motto „Singen baut Brücken“ sein 125 jähriges Bestehen mit einem internationalen Bundessängerfest in Bruck an  der Mur. Ein großes Fest war geplant worden. Zahlreiche zusätzliche Proben waren erforderlich, da am ersten Tag beim Eröffnungskonzert die Uraufführung der „Koloman-Wallisch-Kantate“ auf dem Programm stand. Mitwirkende waren das Savaria Symphonie Orchester Szombathely, sowie Solistinnen und Solisten und ein Projektchor des ÖASB. 37 Chöre aus ganz Österreich und dem benachbarten Ausland nahmen daran teil. So auch der Stadtchor St. Pölten. Chorleiter Hofbauer war nach einer Hüft-OP verhindert und deshalb wurde der Chor von seiner Gattin und Chorleiter-Stellvertreterin geleitet. Am 2. Tag standen diverse Veranstaltungen auf dem Programm, wie Wertungssingen, Freies Singen, ein Sternmarsch zum Koloman-Wallisch-Platz mit Festakt und am Abend das Chorfest der Begegnung im Kulturhaus Bruck a.d. Mur, wo alle Chöre aufgetreten sind. Eine ausgezeichnete Veranstaltung, die sehr beeindruckend und gelungen war.

Am 02. 07. 2016 fand der ÖASB Landestag 2016 in Schönau / Triesting statt.

Die vielen Proben und der enorme Einsatz jedes Chormitglieds wurde mit einem schönen Abschluss des Arbeitsjahres belohnt. Am 30. 06. 2016 lud der Vorstand alle Chormitglieder zum Chorabschluss im Winzerhof Müllner in Unterwölbling.

Durch die Hüft-OP im April, der nachfolgenden Reha im Juni und einer Krebs-OP im September war es Chorleiter Hofbauer nicht möglich, in der Festwochenzeit im Juni ein Konzert mit dem Stadtchor zu veranstalten. Er wurde bei den Proben von seiner Gattin im September und Anfang Oktober 2016 erfolgreich vertreten; und so kam es, dass der Stadtchor am 04. 11. 2016 zu einem Herbstkonzert im neuen AK Saal lud, das unter dem Motto „Musik liegt in der Luft“ stand und wieder von Eduard Hofbauer geleitet wurde.

Am 05. 11. 2016 gab es wieder eine große Teilnehmerzahl beim Stimmbildungs- und Chorseminar in Ogra.

Nach dem Herbstkonzert waren gerade einmal 6 Wochen vergangen. Mit intensiven Proben war es möglich, am 16. 12. 2016 zum jährlich stattfindenden Adventkonzert in die Lourdes Kirche einzuladen. Musikalischer Gast war das Klarinettenquartett der MS (Ltg. Robert Rosenthaler).

Am 21. 12. 2016 gestaltete der Chor die Weihnachtsfeier für die Bewohner im PH Pottenbrunn.

Am 24. 12. 2016 gestaltete der Chor die Weihnachtsfeier f. d. Heimbewohner auf allen Stockwerken im Haus an der Traisen.


2017:

Am 16. 01. 2017 fand die Generalversammlung mit Neuwahl statt.

Um die Teilnahme an den Stimmbildungs- und Chorseminaren im Jahr zu verteilen, wurde ein zweiter Termin und ein zweiter Ort gefunden, nämlich Tribuswinkel. So fand am 22. 04. 2017 der 1. Singtag in Tribuswinkel statt, an dem wieder viele Chormitglieder teilgenommen hatten.

Am 08. 05. 2017 feierte Ehrenchorleiter OSR Praher seinen 90. Geburtstag. Eine Chorgruppe brachte im City Hotel ein Ständchen und überreichte auch eine Chor-CD und Blumen als Geschenk.

Am 09. 06. 2017 lud der Stadtchor unter dem Motto „Musikkarussell“ zum Festwochenkonzert im neuen AK Saal.

Wie schon in all den vergangenen Jahren hatte die Vereinskassierin Regina Steiner abermals einen Chorausflug geplant.

Am 23. 09. 2017 führte uns der Chorausflug  ins Weinviertel (Mistelbach, Asparn-Mamuz, Herrenbaumgarten-Nonseum)

Am 11. 11. 2017 fand das Stimmbildungs- und Chorseminar in Ogra statt.

Wegen des Bekanntheitsgrads des Stadtchores durch die zahlreichen Auftritte im Haus an der Traisen gab es zwei neue Auftrittstermine für das Vokalensemble Vocaleta.

Am 16. und 17. 11. 2017 umrahmte die Vocaleta 2 Gedenkveranstaltungen für die Angehörigen von Verstorbenen des Heims und der Palliativstation im Haus an der Traisen.

Probe mit besonderer Ehrung zum. 80. Geburtstag des langjährigen aktiven Sängers u. Funktionärs RR. Hubert Habinger.

Am 13. 12. 2017 umrahmte der Stadtchor eine Adventlesung in Markersdorf.

Am 15. 12. 2017 lud der Stadtchor zum traditionellen Adventkonzert in die Kapistran Kirche. Musikalischer Gast war das Klarinettenquartett der Musikschule.

Am 20. 12. 2017 Auftritt im PH Pottenbrunn für die Heimbewohner (wie schon die Jahre zuvor).

Am 24. 12. 2017 der ebenso traditionelle Auftritt im Haus an der Traisen am Hl. Abend.


2018:

Am 13. 01. 2018 fand die ÖASB Landeskonferenz in Schönau / Triesting statt.

Am 16. 02. 2018 wurde die Vereins-Generalversammlung im Probenlokal abgehalten.

Am 21. 04. 2018 gab es wieder eine starke Teilnahme am Stimmbildungs- und Chortag in Tribuswinkel.

Im Mai 2018 wurde ein großes Jubiläum in der Landeshauptstadt gefeiert. Die Musikschule feierte ihr langjähriges Bestehen.

Foto: https://www.st-poelten.at/freizeit/kultur/10353-180-jahre-musikschule-st-poelten-3636

Am 09. 05. 2018 wurde in einer fünfstündigen Monsterveranstaltung im VAZ „180 Jahre Musik –und Kunstschule St. Pölten“ gefeiert. Der Stadtchor-Beitrag  mit dem Hit „You Raise Me Up“ und einer Power Point Präsentation war der Höhepunkt im ersten Teil des Konzertes. So haben es viele Zuschauer bewertet. Eine große Werbung für unsere Chorgemeinschaft.

(Live-Mitschnitt „You raise me up“)

Am 08. 06. 2018 lud der Stadtchor zum Festwochenkonzert in den neuen AK Saal; das Motto: „Liedercocktail“.

Nach kurzem, schwerem Leiden verstarb am 3. Juni 2018 im 90. Lebensjahr unser langjähriger und treuer Freund und Gönner, der Komponist des neuen NÖ-Liedes Dr. Johannes Oehl. Für den Stadtchor war es ein Bedürfnis, die musikalische Umrahmung der Trauerfeier auf Einladung seiner Kinder und seiner Lebenspartnerin anzunehmen. Der Chor reiste mit einem Bus an. Am 27. 06. 2018 fand die Trauerfeier und Verabschiedung von Dr. Johannes Oehl am Wiener Zentralfriedhof statt. Der Tod von Hannes, wie wir ihn nannten, war für uns ein großer Verlust.

Am 15. 09. 2018 wirkte der Stadtchores beim „Fest der Begegnung“ am Rathausplatz mit.

Ein toller Chorausflug führte uns am 29. 09. 2018 nach Bratislava. Mit dem Bus ging’s nach Wien und dann mit dem Twin City Liner nach Bratislava (Stadtführung, Mittagessen und anderes mehr). Zurück mit TCL bis Wien und mit Bus nach Hause.

Am 7. und 8. 11. 2018 übernahm ein Auswahlchor des Stadtchores die musikalische Gestaltung der beiden Gedenkveranstaltungen für die Verstorbenen auf den Stationen und der Palliativstation im Haus an der Traisen.

Am 10. 11. 2018 fand das Stimmbildungs- und Chorseminar in St. Pölten statt.

Am 14. 12. 2018 lud der Stadtchor zum traditionellen Adventkonzert in der Kapistran Kirche. Musikalischer Gast war das Klarinettenquartett der MS (Ltg. R. Rosenthaler)

Am Hl. Abend, 24. 12. 2018, sang der Stadtchor im Haus an der Traisen auf allen Stockwerken Weihnachtslieder.


2019:

Der 18. 01. 2019 war der Tag der Generalversammlung mit Neuwahl.

Am 27. 04. 2019 nahmen viele Chormitglieder am Stimmbildungs- und Chorseminar in Tribuswinkel teil.

Unter dem Motto „Best Of…“ lud der Stadtchor am 06. 06. 2019 zum Festwochenkonzert im AK-Saal. Musikalischer Gast waren die „Freddy’s Dixie Swingers“.

Auf Einladung des AGV Obergrafendorf nahm der Stadtchor am 23. 06. 2019 am Festkonzert „100 Jahre AGV Obergrafendorf“ in der Pielachtalhalle teil.  

Am 15. 06. 2019 führte uns der Chorausflug zur Nostalgiewelt Eggenburg, in eine Teppichwerkstatt Groß Siegharts, ins Bärental Arbesbach und zum Abschluss zu einem Heurigen.

Abermals waren 4 Jahre seit dem letzten internationalen Chorfestival von Music & Friends vergangen. Dem Vorhaben treu geblieben ist Chorleiter Hofbauer, der abermals eine Teilnahme plante und auch organisierte. Diesmal führte uns die Reise wieder nach Italien und zwar nach Bologna, in die Hauptstadt der Region Emilia-Romagna. Eine lange Busreise hin und wie sich später herausstellen sollte, durch große Staus auf den Autobahnen, eine noch längere zurück.

Vom 04. 10. – 06. 10 2019 nahm der Stadtchor am internationalen „Corin Festival Bologna 2019“ teil. Der Stadtchor war der einzige Chor aus Österreich. Es war eine anstrengende, aber auch sehr schöne und erfolgreiche Chorreise, bei der wir bei 3 Konzerten mitwirkten und auch eine interessante Stadtführung durch den historischen Stadtkern Bolognas genießen konnten.

Am 16. 11. 2019 fand wieder das Stimmbildungs- und Chorseminar in St. Pölten statt.

Nach vielen Jahren wurde der Stadtchor wieder einmal eingeladen, beim Christkindlmarkt auf dem Rathausplatz mit einem Weihnachtsliedersingen aufzutreten. Es waren 2 schöne Auftritte:

Am 23. 11. 2019 und am 07.12.2019 Singen beim Christkindlmarkt auf dem Rathausplatz in St. Pölten. Das Publikum war von unseren Liedern begeistert und einige Zuschauer sangen spontan bei einigen bekannten Liedern mit.

Am 13. 12. 2019 lud der Stadtchor zu seinem traditionellen Adventkonzert in der Kapistran Kirche ein. Musikalischer Gast war das Klarinettenquartett der Musikschule.

Am Hl. Abend, 24. 12. 2019, sang der Stadtchor bereits zum 10. Mal Weihnachtslieder bei der Weihnachtsfeier für die Bewohner, Auftritt im Haus an der Traisen auf allen Stockwerken.


2020:

Am 17. 01. 2020 fand die jährliche Generalversammlung im Vereinslokal statt.

Das Jahr 2020 war ja ein Gedenkjahr zu Ehren des Komponisten Ludwig van Beethoven. Der Chorleiter hatte ein sehr schönes und anspruchsvolles Konzertprogramm zusammengestellt, wo auch eine Sopransolistin und ein Tenorsolist auftreten sollten. Proben konnten nur noch bis zum 05. März 2020 durchgeführt werden.

Alle geplanten weiteren Proben und Termine, auch das Festwochenkonzert am 05. 06. 2020 und das Adventkonzert am 11. Dezember mussten wegen Covid-19 abgesagt werden! (Verordnung der Bundesregierung).


2021:

Das Jahr 2021 begann so, wie das alte Jahr 2020 geendet hatte. Nichts war möglich! Auch das für den 11.Juni 2021 geplante Festwochenkonzert, wo das Programm von 2020 geboten werden sollte, musste bereits abgesagt werden.

St. Pölten, am 10. März 2021

 


Anschließend nochmals als konzentrierte Übersicht:

  • 06. 06. 1986 Festwochenkonzert
  • 15. 06. 1986 Konzert in Traisen
  • 2. – 5. 10. 1986 Chorreise nach Südtirol
  • 14. 11. 1986 Leopoldikonzert in St. Aegyd
  • 17. 06. 1987 Freundschaftskonzert mit dem Orchester der Musikfreunde in Traisen
  • 15. 11. 1987 Landessängertreffen in Gmünd
  • 23. – 26. 10. 1987 Chorreise in die Steiermark
  • 20. 05. 1987 Konzert in Pottenbrunn
  • 12. 06. 1987 Festwochenkonzert – „Vom Internationalen Volkslied bis zum Evergreen“
  • 28. 05. 1988 Schubertfeier in Ochsenburg
  • 27. – 29. 05. 1988 Chor Heidenheim in St. Pölten
  • 27. 05. 1988 Festwochenkonzert (gem. mit Heidenheimer Chor) in St. Pölten
  • 12. 06. 1988 Musikal. Umrahmung beim Int. Invalidenkongress in St. Pölten
  • 17. – 19. 06. 1988 Konzertreise nach Heidenheim (gem. Konzert mit dem AGV Heidenheim)
  • 22. 10. 1988 Chorreise nach Salzburg
  • 16. 12. 1988 Jahreshauptversammlung mit Umbenennung von „Volkschor“ auf „Stadtchor St.Pölten“
  • 30. 12. 1988 „100 Jahre Sozialdemokratie“ – Mitwirkung bei der großen Parteifeier in Hainfeld mit Fernsehen und allem Drum u. Dran
  • 28. 04. 1989 Sängertreffen in Pottenstein
  • 12. 05. 1989 Konzert in Wilhelmsburg
  • 19. – 21. 05. 1989 Bundessängerfest in St. Pölten
  • 20. 05. 1989 Festkonzert des ÖASB anl. „100 Jahre Sozialdemokratie“ in St. Pölten
  • 03. 06. 1989 Landessängertreffen in Berndorf – „Tag der Arbeitersänger“
  • 19. – 22. 10. 1989 Kulturreise nach Norditalien (Bozen – Verona – Venedig)
  • 22. + 24. 02. 1990 Teilnahme an der Wagramer Faschingsrevue (JTH)
  • 21. 04. 1990 Musikal. Umrahmung bei der Eröffnung des Dokumentationszentrums
  • 01. 06. 1990 Gemeinschaftskonzert mit Chor Amstetten (Festwochenkonzert)
  • 25. – 28. 10. 1990 Konzertreise nach Budapest (Gemeinschaftskonzert mit Ferenc Erkel – Chor)
  • 24. – 26. 05. 1991 Festwochenkonzert mit dem FERENC ERKEL – Chor aus Budapest (Gegenbesuch)
  • 01. 06. 1991 Landessängerfest in Hohenberg – 100 Jahre ÖASB
  • 25. – 27. 10. 1991 Konzertreise nach Budapest
  • 30. 05. 1992 „90 Jahre Stadtchor“ – Jubiläumskonzert
  • 13. 03. 1993 Benefizkonzert für „Nachbar in Not“
  • 04. 06.. 1993 Festwochenkonzert mit Chorical „Wen die Götter lieben“ (Pfister als Homer)
  • 12. 09. 1993 Landessängerfest in Gmünd
  • 16. 10. 1993 Sängertreffen in Obergrafendorf – Chöre von NÖ – West
  • 27. 05. 1994 Festwochenkonzert – „Aus der Welt des Musicals“, „Evergreens der Filmmusik“
  • ??. ??. 1995 (Dokumentation verloren gegangen)
  • 07. 06. 1996 Festwochenkonzert – „Highlights aus Musicals, Evergreens, südamerik. Rhythmen“
  • 26. 04. 1997 Konzert im Rogner Hotel Lotus Therme in Heviz (Ungarn)
  • 23. 05. 1997 Festwochenkonzert (Fr. Schubert) Stadtchor und Singschulchor der HS St. Georgen
  • 12. – 14. 12. 1997 Konzertreise nach Heidenheim – Auftritte am Weihnachtsmarkt
  • 13. 12. 1997 Gemeinsames Adventkonzert in der Michealskirche in Heidenheim von Stadtchor St. Pölten und Sängerclub Heidenheim
  • 09. 10. 1998 Herbstkonzert – Gemeinschaftskonzert mit dem Chor Hohenberg
  • 17. 10. 1998 Festkonzert „130 Jahre Lied der Arbeit“ – Landessängertreffen in St. Pölten
  • 12. 06. 1999 Gemeinschaftskonzert Stadtchor St. Pölten mit Sängerclub Heidenheim in St. Pölten (Festwochenkonzert – im 2. Teil Chorical „Wen die Götter lieben“)
  • 10. 12. 1999 1. Adventkonzert des Stadtchors im Stadtsaal gemeinsam mit dem Singkreis der Kärntner Gebietskrankenkasse
  • 15. 06. 2000 Festwochenkonzert (Musikal. Reise durch NÖ-Oehl, Melodien aus Romantik und Pop)
  • 04. 12. 2000 Adventkonzert in St. Aegyd
  • 08. 12. 2000 Adventkonzert in der Synagoge
  • 08. 06. 2001 Festwochenkonzert (“Melodien u. Rhythmen aus fremden Ländern“ – „Aus der Welt des Musicals“)
  • 08. 12. 2001 Adventkonzert in der Synagoge
  • 14. 11. 2002 Festkonzert anlässlich „100 Jahre Stadtchor St. Pölten“ (mit beinahe 700 Besuchern!)
  • 30. 10. 2003 Herbstkonzert – Gemeinschaftskonzert Stadtchor – AGV Obergrafendorf
  • 13. 12. 2003 Adventkonzert in der Synagoge
  • 07. 05. 2004 Gestaltung einer Muttertagsfeier im Pflegeheim Mank
  • 28. – 31. 05. 2004 Chorausflug nach Bad Tatzmannsdorf (Pfingsten)
  • 05. 10. 2004 Teilnahme beim 4. Pögstaller Höfesingen im Arkadenhof des Schlosses (Chor „Fidelitas Pöggstall“)
  • 29. 10. 2004 Gemeinschaftskonzert Stadtchor – Fidelitas Pöggstall (Herbstkonzert)
  • 03. – 05. 12. 2004 3 Tage in Bad Tatzmannsdorf mit Adventkonzert in der Therme Avita
  • 11. 12. 2004 Adventkonzert in der Synagoge
  • 03. 06. 2005 ÖASB – Landessitzung
  • 25. 06. 2005 Gemeinschaftskonzert mit dem AGV Obergrafendorf in Ogra
  • 17. 09. 2005 Stimmbildungstag mit Fr. Mag. Ingrid Bendl (Einzel – u. Gruppenarbeit)
  • 01. 10. 2005 Stimmbildungstag mit Fr. Mag. Ingrid Bendl (Einzel – u. Gruppenarbeit)
  • 02. 10. 2005 Klosterneuburgabend zu Ehren Dr. Oehl (mit CD Produktion) – Mitwirkung
  • 04. 11. 2005 Herbstkonzert
  • 18. 11. 2005 Mitwirkung beim 25. Babyhilfekonzert (Jubiläum), für den STC die 18. Mitwirkung!
  • 07. 12. 2005 Adventkonzert in der Millenniumskirche in Stattersdorf
  • 12. Mai 2006 Muttertagskonzert im LPPH in Wilhelmsburg
  • 22. Juni 2006 Gemeinschaftskonzert Stadtchor – Doppelquartett des Bezirkslehrerchores Mistelbach („Von Mozart bis zur Gegenwart“)
  • 30. 08. 2006 Serenaden in den Arkaden in Wilhelmsburg (Mitwirkung der Vocaleta)
  • 15. – 17. 09. 2006 „Wochenende der Partnerstädte“ in Heidenheim mit Konzert auf Festgelände (Kleingruppe des Stadtchors wirkte mit) zeitgleich fand die Internationale Gartenschau statt
  • 17. 11. 2006 Mitwirkung beim 26. und zugleich letzten Babyhilfekonzert
  • 29. 11. 2006 Musikal. Gestaltung der Vorweihnachtsfeier der Pensionisten der Gew. d. Gem.Bed.
  • 08. 12. 2006 Besinnlicher Advent in der Kirche Wilhelmsburg – Mitwirkung des Stadtchotes
  • 15. 12. 2006 Adventkonzert in der Millenniumskirche
  • 17. – 20. 05. 2007 Internationales Chorfestival „Cantate Adriatica“ in San Marino mit Teilnahme des Stadtchors (Music and Friends) 20 Chöre aus ganz Europa nahmen teil
  • 15. 06. 2007 Festwochenkonzert „Das waren Zeiten“, Musiker „Freddy’s Dixie Swingers“
  • 22. 09. 2007 „Begegnung im Grünen“ – Private Veranstaltung im Anwesen der Fam. Rigl in Wagram
  • 06. 10. 2007 „50 Jahre Städtepartnerschaft Kurashiki – St. Pölten (gem. Konzert mit Japan. Chor,NÖ Alpenlandchor und Vocaleta in St. Pölten)
  • 09. 11. 2007 ÖASB JHV in Ogra
  • 06. 12. 2007 Gestaltung der Weihnachtsfeier der Brauerei Egger
  • 14. 12. 2007 Adventkonzert in der Millenniumskirche
  • 23. 12. 2007 Singen am Christkindlmarkt auf dem Rathausplatz
  • 08. 01. 2008 Neujahrsfeier der SPÖ Frauen im Steingöttersaal – musikal. Umrahmung durch Vocaleta
  • 16. 01. 2008 Neujahrsempfang des BSA im Landhaus – musikal. Umrahmung durch Vokalensemble Vocaleta
  • 10. 10. 2008 Herbstkonzert („Die ganze Welt ist Bühne“ – „Stadtchor goes Musical“) im alten AK-Saal
  • 12. 10. 2008 Teilnahme an der „Oehl-Matinee“ in Klosterneuburg-Weidling (80. Gbtg. des Komponisten Dr. Johannes Oehl)
  • 22. 11. 2008 Chorseminar in Ogra
  • 05. 12. 2008 Musikal. Umrahmung der Christbaumerstbeleuchtung des Gartenvereins „Frohe Zukunft“
  • 12. 12. 2008 Adventkonzert in der Millenniumskirche
  • 20. 06. 2009 Festwochenkonzert („Joseph Haydn“ – „A Singan und a Klingan“) in der Bühne im Hof
  • 13. 09. 2009 Chorausflug nach Maissau, Sandgrube 13, Kuffern Heuriger
  • 07. 11. 2009 Chorseminar in Ogra
  • 11. 12. 2009 Adventkonzert in der Pfarrkirche St. Johannes Kapistran
  • 12. 12. 2009 Adventkonzert in der Kirche in Prinzersdorf
  • 19. 12. 2009 Singen bei der Wintersonnenwende auf der Rudolfshöhe
  • 28. 05. 2010 „25 Jahre Chorleiter Eduard Hofbauer“ (Bühne im Hof) – Festwochenkonzert
  • 05. 06. 2010 Chorausflug nach Asparn (Draisinenfahrt)
  • 01. 09. 2010 Übersiedlung in das neue Vereinslokal in der Josefstraße 95 (ehem. Biku)
  • 06. 11, 2010 Chorseminar in Ogra
  • 10. 12. 2010 Adventkonzert in der Kirche St. Johannes Kapistran
  • 24. 12. 2010 Weihnachtsliedersingen für die Bewohner im Pflegeheim Haus an der Traisen
  • 17. 06. 2011 Festwochenkonzert („Klangbogen“)
  • 15. 10. 2011 Mitwirkung der Vocaleta beim Festkonzert des AGV Obergrafendorf
  • 05. 11. 2011 Chorseminar in Ogta
  • 25. – 27. 11. 2011 „Advent in Prag“ – Teilnahme des Stadtchors („Music and Friends“)
  • 16. 12. 2011 Adventkonzert in der Kapistran Kirche
  • 22. 12. 2011 Weihnachtsliedersingen für die Bewohner im Pflegeheim Pottenbrunn
  • 24. 12. 2011 Weihnachtsliedersingen für die Bewohner im Pflegeheim Haus an der Traisen
  • 22. 06. 2012 Festkonzert „110 Jahre Stadtchor St. Pölten“ („Feuerwerk unvergessener Melodien“)
  • 28. – 29. 07. 2012 Delegation nach Heidenheim (4 Pers.) – Einladg. v. Anton Grath (Sängerclub Heidenheim)
  • 08. 09. 2012 Chorausflug ins Burgenland
  • 05. 10. 2012 Benefizkonzert für das Hospiz im Haus an der Traisen
  • 03. 11. 2012 Chorseminar in Ogra
  • 14. 12. 2012 Adventkonzert in der Kapistran Kirche
  • 19. 12. 2012 Auftritt im Pflegeheim Pottenbrunn
  • 24. 12. 2012 Auftritt im Pflegeheim Haus an der Traisen
  • 14. 06. 2013 Ein besonderes Konzert – „Besungenes NÖ“ mit Liedern von J. Oehl und einer gewaltigen PowerPoint-Präsentation (85. Gbtg. des Komponisten)
  • 14. 09. 2013 Auftritt Vocaleta beim Höfefest
  • 21. 09. 2013 Chorausflug nach Salzburg (Stiegl Brauerei, Mirabell, Dom, Mozarthaus, Festung)
  • 16. 11. 2013 Chorseminar in Ogra
  • 13. 12. 2013 Adventkonzert in der Kapistran Kirche
  • 18. 12. 2013 Auftritt im Pflegeheim Pottenbrunn
  • 24. 12. 2013 Auftritt im Pflegeheim Haus an der Traisen
  • 14. 03. 2014 Vernissage in Hofstetten (Sparer Anna)
  • 06. 06. 2014 Vernissage in Herzogenburg
  • 13. 06. 2014: Festwochenkonzert „Musical“isches und „Made In Austria“
  • 14. 09. 2014 Höfefest in St. Pölten mit der Vocaleta
  • 20. 09. 2014 Chorausflug ins Waldviertel (Reblaus Express Perlmuttdrechslerei, Greifvogelzentrum)
  • 01. 10. 2014 Auftritt Vocaleta für Ehrung der Bediensteten des PH Pottenbrunn
  • 08. 11. 2014 Teilnahme am Singtag in Ogra
  • 08. 11. 2014 Auftritt Vocaleta bei GV d. Pensionisten in Ogra
  • 12. 12. 2014 Auftritt Vocaleta bei Weihnachtsfeier f. Bedienstete im Haus a. d. Traisen
  • 16. 12. 2014 Weihnachtsliedersingen im Pflegeheim Pottenbrunn
  • 19. 12. 2014 Adventkonzert in der Pfarrkirche Maria Lourdes
  • 24. 12. 2014 Weihnachtsliedersingen im Pflegeheim Haus an der Traisen
  • 30. 05. 2015 Landessängerfest in Alt-Nagelberg – Teilnahme von Vocaleta i.V. vom Stadtchor
  • 13. 06. 2015 „30 Jahre Chorleiter Eduard Hofbauer“ – Festwochenkonzert „Musik aus Leidenschaft, Gestern – Heute – Morgen“ (mit Chorical „Wen die Götter lieben“
  • 19. 09. 2015 Chorausflug nach Mariazell (Himmelstreppe, Holzknechtland, Lebzelterei, Wachszieherei)
  • 07. 11. 2015 Teilnahme am Singtag in Ogra
  • 27. – 29. 11. 2015 „Advent in Salzburg“ (Music & Friends) – Konzerte u. Auftritte in Kirchen und am Christkindlmarkt vor dem Dom und Schloss Hellbrunn
  • 11. 12. 2015 Adventkonzert in der Pfarrkirche Maria Lourdes
  • 21. und 22. 12. 2015: Weihnachtsliedersingen im PH – Pottenbrunn
  • 24. 12. 2015 Auftritt im Haus an der Traisen auf allen Stockwerken (Hl- Abend
  • 13. – 15. 05. 2016 „Singen baut Brücken“ – „125 Jahre Österreichischer Arbeitersängerbund“ in Bruck an der Mur
  • 02. 07. 2016 ÖASB Landestag 2016 in Schönau / Triesting
  • 30. 06. 2016 Chorabschluss beim Winzerhof Müllner in Unterwölbling
  • 04. 11. 2016 Herbstkonzert im neuen AK Saal – „Musik liegt in der Luft“
  • 05. 11. 2016 Teilnahme am Singtag in Ogra
  • 16. 12. 2016 Adventkonzert (Lourdes Kirche) mit Klarinettenquartett d. MS
  • 21. 12. 2016 Weihnachtsfeier für die Bewohner im PH Pottenbrunn
  • 24. 12. 2016 Weihnachtsfeier f. d. Heimbewohner auf allen Stockwerken im Haus an der Traisen
  • 16. 01. 2017 Generalversammlung mit Neuwahl
  • 22. 04. 2017 Teilnahme am 1. Singtag in Tribuswinkel
  • 08. 05. 2017 Ehrenchorleiter OSR Praher – 90. Gbtg. –Auftritt einer kl. Gruppe im City Hotel
  • 09. 06. 2017 Festwochenkonzert im neuen AK Saal – „Musikkarussell“
  • 23.. 09. 2017 Chorausflug ins Weinviertel (Mistelbach, Asparn-Mamuz, Herrenbaumgarten-Nonseum,…)
  • 11. 11. 2017 Teilnahme am Singtag in Ogra
  • 16. und 17. 11. 2017 Auftritte Vocaleta am im Haus an der Traisen – 2 Gedenkveranstaltungen f. d. Angehörigen von Verstorbenen des Heims u. d. Palliativstation
  • Probe mit besonderer Ehrung – 80. Gbtg. eines langjährigen aktiven Sängers u. Funktionärs
  • 13. 12. 2017 Auftritt in Markersdorf– Adventlesung mit musikal. Umrahmung
  • 15. 12. 2017 Adventkonzert (Kapistran Kirche) mit Klarinettenquartett der MS
  • 20. 12. 2017 Auftritt im PH Pottenbrunn f. d.Heimbewohner
  • 24. 12. 2017 Auftritt im Haus an der Traisen (Hl. Abend)
  • 13. 01. 2018 ÖASB Landeskonferenz in Schönau / Tr.
  • 16. 02. 2018 Generalversammlung
  • 21. 04. 2018 Teilnahme am Singtag in Tribuswinkel
  • 09. 05. 2018 „180 Jahre Musik –und Kunstschule St. Pölten“ (VAZ)
  • 08. 06. 2018 Festwochenkonzert im neuen AK Saal – „Liedercocktail“
  • 27. 06. 2018 Trauerfeier – Verabschiedung von Dr. J. Oehl am Wiener Zentralfriedhof (Komponist des neuen NÖ-Liedes und langjähriger, treuer Freund und Gönner des Stadtchores)
  • 15. 09. 2018 Mitwirkung des Stadtchores beim „Fest der Begegnung“
  • 29. 09. 2018 Chorausflug nach Bratislava – Bus und Twin City Liner
  • 7. und 8. 11. 2018 Musikalische Gestaltung der beiden Gedenkveranstaltungen für die Verstorbenen auf den Stationen und der Palliativstation im Haus an der Traisen
  • 10. 11. 2018 Teilnahme am Singtag in St. Pölten
  • 14. 12. 2018 Adventkonzert in der Kapistran Kirche mit Klarinettenquartett der MS
  • 24. 12. 2018 Auftritt im Haus an der Traisen auf allen Stockwerken (Hl. Abend)
  • 18. 01. 2019 Generalversammlung mit Neuwahl
  • 27. 04. 2019 Teilnahme am Singtag in Tribuswinkel
  • 05. 06. 2019 Generalprobe
  • 06. 06. 2019 Festwochenkonzert unter dem Motto „Best Of…“
  • 15. 06. 2019 Chorausflug (Nostalgiewelt Eggenburg, Teppichwerkstatt Groß Siegharts, Bärenwald Arbesbach)
  • 23. 06. 2019 Teilnahme am Festkonzert „100 Jahre AGV Obergrafendorf“
  • 04. 10. – 06. 10 2019 Teilnahme an „Corin Festival Bologna 2019“ (Music & Friends); Stadtchor als einziger Chor aus Österreich
  • 16. 11. 2019 Teilnahme am Singtag in St. Pölten
  • 23. 11. 2019 Singen beim Christkindlmarkt auf dem Rathausplatz in St. Pölten
  • 07. 12. 2019 Singen beim Christkindlmarkt auf dem Rathausplatz in St. Pölten
  • 13. 12. 2019 Adventkonzert
  • 24. 12. 2019 Auftritt im Haus an der Traisen auf allen Stockwerken (Hl. Abend)
  • 17. 01. 2020 Generalversammlung
  • Proben bis 05. März 2020 – letzte Probe
  • Alle geplanten weiteren Proben und Termine und auch das Festwochenkonzert am 05. 06. 2020 mussten wegen Covid-19 abgesagt werden! (Verordnung der Bundesregierung)